AGB

1. Allgemeines
Es ist unser Bestreben, Sie bedürfnisgerecht und zu Ihrer vollen Zufriedenheit zu bedienen. Deshalb sind diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen Grundlage einer fairen Kundenbeziehung. Damit diese leserlich bleiben, bedienen wir uns der männlichen Form, richten uns aber gleichermassen an weibliche und männliche Kunden. Durch die Bestellungserteilung anerkennt der Käufer sämtliche Punkte dieser Geschäftsbedingungen. Einkaufsbedingungen des Kunden verpflichten uns auch dann nicht, wenn wir ihnen nicht nochmals nach Eingang bei uns ausdrücklich widersprechen.


2. Datenschutz
RoFLEX AG legt Wert auf Datenschutz. Persönliche Daten werden vertraulich behandelt. Generell werden erhobene Daten nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns das Recht vor, solche erhobenen Daten für eigene Werbezwecke zu nutzen. Wünscht ein Kunde dies nicht, so hat er uns schriftlich darüber zu informieren. Kunden der RoFLEX AG haben die Möglichkeit, aktuelle Informationen über Neuheiten, Aktionen oder Aktivitäten via elektronischen Newsletter zu empfangen. Diese Dienstleistung verpflichtet zu nichts, ist kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden. Wir betreiben kein SPAM. Besonders sensible Daten insbesondere Angaben bei Bezahlungen mit Kreditkarte) werden zur Autorisationsabfrage verschlüsselt übermittelt.


3. Preise | Mehrwertsteuer
Alle in unseren Preislisten angegebenen Preise in CHF oder Fremdwährung sind unverbindliche Richtpreise, die bei der Drucklegung gültig waren. Berechnet werden die am Tage der Lieferung gültigen, der bestellten Menge entsprechenden Preise. Bei einem Warenwert unter CHF 100.00 (respektive EUR 200.00 für Exportlieferungen) kann ein Kleinmengenzuschlag erhoben werden oder Netto verrechnet werden. Dies bleibt in unserem Ermessen. Die Preise verstehen sich, soweit nichts anderes vereinbart oder angegeben wird, ab Werk exklusive Porto/Fracht und Verpackung, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Bei Exporten entfällt die Mehrwertsteuer.


4. Offerten | Bestellungen
Offerten erfolgen grundsätzlich freibleibend. RoFLEX AG behält sich vor, eine Bestellung anzunehmen oder abzulehnen. Bei nachträglicher Änderung der Mengen behalten wir uns vor, entsprechende Preisanpassungen zu machen. Aufträge für Waren, die nicht (oder wesentlich kleinere Mengen des Bestellten) an Lager geführt werden, können nach Ablauf der Frist gemäss Art. 9 OR nicht mehr rückgängig gemacht werden.


5. Sonderanfertigungen
Bestellungen für Sonderanfertigungen bedürfen der schriftlichen Form. Der Lieferant ist zu Mehr- oder Minderlieferungen im Rahmen von 10% befugt. Die für Sonderanfertigungen erforderlichen Werkzeuge bleiben Eigentum des Lieferanten, auch wenn der Auftraggeber einen Kostenanteil entrichtet.


6. Transport | Lieferung
Für Sendungen im In- und Ausland wird, falls nichts anderes vom Kunden gewünscht oder vereinbart, der von uns bestimmte, übliche Transportweg verwendet. Wir sind bemüht, die kostengünstigste, optimale Beförderungsart zu verwenden. Der Besteller erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden. Der Versand erfolgt ausnahmslos auf eigene Rechnung und Gefahr des Bestellers, d.h. die Sendungen sind, falls nichts anderes vereinbart ist, nicht transportversichert. Falls eine Transportversicherung vom Kunden gewünscht wird, werden wir die entsprechenden Kosten aufrechnen.


7. Zahlungsbedingungen
Sofern nichts anderes vereinbart wurde, lauten unsere Zahlungsbedingungen strikte 30 Tage rein Netto. Abzüge für vorzeitige Zahlungen werden nicht anerkannt und nachbelastet. Der Käufer kommt nach Ablauf der dreissigtägigen Zahlungsfrist unmittelbar in Verzug, ohne dass es einer Mahnung bedarf. Nach Ablauf der Zahlungsfrist sind wir berechtigt, Verzugszinsen von 5% zu verlangen. Wir behalten uns in jedem Fall vor, Vorauszahlung zu verlangen. Aufträge mit Vorauszahlung werden erst nach Eingang der kompletten Zahlung für den Versand freigegeben.


8. Besondere Verhältnisse
Rohmaterialmangel, Betriebsstörungen, Fälle höherer Gewalt und andere von seinem Willen unabhängige Ereignisse entbinden den Lieferanten für die Dauer solcher Behinderungen und deren Folgen von den eingegangenen Lieferverpflichtungen, ohne dass dem betreffenden Abnehmer ein Schadenersatz zusteht.


9. Lieferfristen
Wir sind stets bemüht, die angegebenen Lieferfristen termingetreu einzuhalten. Verspätete Lieferung berechtigt zu keinem Schadenersatzanspruch durch den Kunden. Auch im Falle verspäteter Lieferung ist der Besteller verpflichtet, die Ware abzunehmen, sofern er nicht vorgängig schriftlich eine angemessene Nachlieferungsfrist angesetzt hat und nach deren Ablauf auf die Lieferung verzichtet. Falls nötig, sind wir berechtigt, Teillieferungen in für den Kunden zumutbarem Umfang zu veranlassen.


10. Beanstandungen
Allfällige Beanstandungen der Ware sind uns innert 8 Tagen nach Erhalt schriftlich mitzuteilen. Bei begründeter Reklamation wird nach Wahl des Lieferanten gegen Rückgabe der beanstandeten Ware, entweder kostenfrei Ersatz geliefert oder der fakturierte Preis gutgeschrieben. Weitergehende Entschädigungsforderungen sind ausgeschlossen. Jeder Benutzer oder Verbraucher unserer Produkte hat vor Verwendung derselben deren Eignung für den von ihm vorgesehenen Zweck zu überprüfen. Er übernimmt ausdrücklich alle mit der Verwendung des Produktes verbundenen Risiken und trägt die alleinige Verantwortung für allfällige daraus entstehenden Schäden.


11. Transportschäden
Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Versand oder Transport sind vom Besteller bei Erhalt der Lieferungen oder der Frachtdokumente unverzüglich an den letzten Frachtführer zu richten.


12. Rücksendungen
Durch den Besteller verursachte Rücksendungen werden nur aufgrund vorheriger, gegenseitiger Verständigung zwischen Lieferanten und Besteller, und unter Abzug von mindestens 15% des Fakturawertes, zurückgenommen. Ist die zurückgesandte Ware instand zu setzen oder neu zu verpacken, erfolgt ein zusätzlicher Abzug in Höhe der entstandenen Kosten. Die Rücksendung erfolgt auf Kosten und Risiko des Kunden.


13. Eigentumsvorbehalt
Alle Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt zu unseren Gunsten, bis zur Erfüllung sämtlicher, uns gegenüber zustehenden Ansprüche. Der Käufer ist verpflichtet, bei Massnahmen, die für einen Schutz unseres Eigentums erforderlich sind, mitzuwirken, insbesondere ist er damit einverstanden, dass wir jederzeit berechtigt sind, den Eigentumsvorbehalt ins Register am jeweiligen Wohnsitz des Käufers und auf dessen Kosten eintragen zu lassen.


14. Haftung
Wir verpflichten uns, bei nachweisbaren Mängeln (Herstellungs- oder Materialfehler) an gelieferter Ware innerhalb der gesetzlichen oder vertraglich festgelegten Frist, nach unserer Wahl eine Ersatzlieferung oder Nachbesserung zu leisten. Jede weitere Haftung, sowie alle weiteren Ansprüche des Käufers für irgendwelche Schäden (direkte oder indirekte, unmittelbare oder mittelbare), insbesondere die gesetzlichen Sachmängelansprüche, sind, soweit gesetzlich zulässig, wegbedungen. Eignungs- und Verwendungsrisiken obliegen dem Kunden/Käufer, speziell bei selbst konfektionierten Leitungen und Hydraulikschläuchen. Insbesondere bei deren unsachgemässer Verwendung, Lagerung, Behandlung, Überbeanspruchung oder dergleichen, lehnen wir jegliche Gewährleistung und sonstige Haftung ab.


15. Urheberrechte
Alle Informationen der RoFLEX AG unterliegen dem Urheberrecht und sind, ohne unsere schriftliche Einwilligung, nicht zu verwenden.


16. Gerichtsstand | Anzuwendendes Recht
Gerichtsstand und Erfüllungsort ist der Sitz der RoFLEX AG. Die RoFLEX AG ist jedoch berechtigt, den Besteller an dessen Domizil oder Sitz zu belangen. Es gilt ausschliesslich Schweizer Recht, unter Ausschluss der kollisionsrechtlichen Bestimmungen sowie der Bestimmungen des UN-Kaufrechts (CISG).


17. Gültigkeit
Diese AGB kann jederzeit und ohne Vorankündigung geändert werden.
RoFLEX AG, Kreuzlingerstrasse 48, CH-8580 Amriswil / TG

Zuletzt angesehen